Pflanzen-Blog

Kokobaya alles rund um Pflanzen, Blumen, Bäume und Sträucher…


Feb
05

Holunderblütentee

Abgelegt unter Allgemein, keine Pflanzen von admin

Holunderblütentee eignet sich sehr gut zur Unterstützung der körpereigenen Abwehrkräfte. Deshalb heute das Rezept, da ja wieder viele Leute mit Erkältung zu tun haben.

Zutaten für 1 Portion:

  • 2 TL Holunderblüten frisch oder 1 TL Holunderblüten getrocknet
  • 250 ml Wasser
  • 1 Orangenscheibe
  • 1 EL Weißwein

Zubereitung:

Bei der Verwendung von frischen Blüten: Holunderblüten in ein Gefäß (kein Metall) geben, mit kochenden Wasser übergießen und 20-30 Sekunden lang ziehen lassen, umrühren und abseihen.

Bei der Verwendung von getrockneten Blüten: die Blüten auch mit kochendem Wasser überbrühen, 3 Minuten ziehen lassen und abseihen.

Den Holunderblütentee kann man nach Belieben mit einer Orangenscheibe und Weißwein auffrischen.

Laßt es Euch schmecken!!

Herstellung von getrockneten Holunderblüten:

Schöne, reife Blütendolden (gibt es im Juni/Juli) an einen überdachten, schattigen Platz “aufhängen” und trocknen lassen.


  1. Amelie hat geschrieben,

    Ich schwöre auf Lavendelblütentee. Lavendel hat eine beruhigende Wirkung. Wenn es mir sehr schlecht geht, ich aufgewühlt bin, unruhig oder Einschlafstörungen habe trinke ich diesen Tee. Viele nehmen diesen Tee auch bei Bauchschmerzen, wie Reizmagen oder nervöse Darmbeschwerden. Des Weiteren wird ein Bad mit Lavendel bei niedrigem Blutdruck, Kopfschmerzen und bei Einschlafstörungen eingesetzt. MIr hilt diese Pflanze sehr.

  2. Conny hat geschrieben,

    Holunderblütentee kannte ich noch nicht, werde es in ein paar Wochen ausprobieren.
    Mit besten Dank aus Bayern
    Conny

Schreibe einen Kommentar

Powered by Yahoo! Answers